Logo

Flachstürze

Porenbeton-Flachstürze sind bewehrte Bauelemente zur Überdeckung für Tür- und Fensteröffnungen im tragenden bzw. im nichttragenden Porenbetonmauerwerk.
Die unterschiedlichen Wanddicken  lassen sich durch die Kombination beider Flachsturzdicken (115 mm und 175 mm) ausführen.
Auf Grund des geringen Gewichtes sind die Fertigstürze sehr verarbeitungsfreundlich und können durch  geringe körperliche Belastung auch ohne Versetzhilfen eingebaut werden.
Die Streckenlast ergibt sich aus der Sturzbreite, der Auflagerlänge, der Höhe und Art der Übermauerung und einer (wenn erfolgt) eingelegten Bewehrung.
Bei einer Überdeckung der  Flachstürze mit Mauerwerk müssen die Stoßfugen vermörtelt werden. Porenbeton-Flachstürze bieten eine gute Wärmedämmung und sind bauphysikalisch  eine ideale Ergänzung zum Mauerwerk aus Porenbeton.

Übersicht und Abmessungen

Bezeichnung Länge Breite Höhe lichte Weite Gewicht je Stück
mm mm mm mm in mm kg
FST 115 1250 115 125 1020 15
1500 115 125 1270 19
2000 115 125 1770 24
2500 115 125 2270 31
3000 115 125 2770 37
FST 175 1250 175 125 1020 23
1500 175 125 1270 27
2000 175 125 1770 36
2500 175 125 2270 45
3000 175 125 2770 54

« Zurück

© Porensteinwerk Neubrandenburg - Website von inventmedia